Donnerstag, 12. Januar 2017

Einkaufsbeutel für`n Taschen-Sew-Along



. . . mit winzigkleinem Tutorial 
😍  
und gleich mal die neuen Emotions ausprobiert
*hihi*


  Hallo ihr Lieben !
  


  Ja, dieses Jahr habe ich mir fest vorgenommen
beim Taschen-Sew-Along von 
mit zu machen !
Für Januar soll es ein Stoffbeutel sein. . .
da ich auch den Kampf gegen 
den Plastiktütenmüll aufgenommen habe,
passt so ein Beutel natürlich immer.
Also los geht`s. . .
Welchen Stoff ?
Welchen Beutelschnitt ?
Wie ? Was ?
*örrgggs*
😕
 Ich habe schön öfter gesehen, dass es Beutel in 
einem Reißverschlusstäschchen gibt. 
Müsste doch hinzubekommen sein.

Stoff gefunden, den tollen 
Hazel von Zwergenschön,
denn den gibt es auch beschichtet.
klick
Perfekt für mein Vorhaben.

Endlosreißverschluss habe ich auch da, 
kann also losgehen.

Aber wie ?
Ich habe dann das toll beschriebene
Freebook  Calliope von hier gefunden.
Lieben Dank für das tolle Freebook ! ! ! !
 
Nur wollte ich einen EINFACHEN Beutel nähen
und damit meinte ich, einfach nur 
zwei Stoffstücke zusammen nähen.
Ich habe das dann so gemacht:
 
Oben zweimal den Stoff eingeschlagen und abgesteppt
und die Henkel aus Gurtband dran genäht.

Den RV habe ich dann so,
wie im Freebook erklärt wird gemacht,
jedoch auch nur mit einem Teil aus Stoff.
Dass "Täschchen" dann auf der 
einen Seite vom Stoffteil genäht.

 Hier erkennt man auch schön den 
beschichteten Baumwollstoff, 
den ich für das RV-Täschchen genommen habe.


Dann beide Stoffteile aufeinander legen,
allerdings links auf links, so
wie der Beutel auch fertig aussehen soll !
ich habe da leider keine Fotos, denn
da wusste ich noch nicht, dass es ein
miniTutorial für euch wird
*grrrr*

Darauf achten, dass oben die Henkel 
gleichmäßig aufeinander treffen. 
Jetzt knappkantig beide Beutelseiten zusammen nähen.
Bitte daran denken, links auf links. . .
nicht wie gewohnt rechts auf rechts !



Hier sieht man, die "schöne Naht" ist eigentlich 
auf der falschen Seite.
Aber so ist es richtig ! 

 
Wenden und die Nähte 
ausarbeiten, besonders die Ecken.

Dann wird wieder einmal außen herum genäht.
Aber mindestens doppelt so breit wie am 
Anfang die erste Naht, die knappkantig genäht wurde.
Darauf achten, dass oben die äußeren Kanten
aufeinander treffen. 

 

 So sieht es dann innen aus. . .

Dann wieder die Tasche wenden
und FERTIG ! 
So gibt es innen eine schöne Naht.

Jetzt kann man die Tasche falten


Reißverschluss zu ziehen und 
so sieht dann die Tasche IN der Tasche aus.


Und ich Dussel habe vergessen von der offenen 
Tasche ein Foto zu machen 
🙈

Das ist nun bei schlechten Lichtverhältnisse entstanden.




Ich hoffe, ihr könnt mit der Erklärung was anfangen.
Natürlich ist diese Nähvariante nicht von mir erfunden worden. 
Für die Profis unter euch sicherlich auch nichts neues.
Die Anleitung habe ich vor Jahren im WWW gefunden.
Leider weiß ich nicht mehr, wo.
 

Von meinen neuen selbstgemachten "Fimoteilchen"
passt das hier super dazu, oder?




Jetzt schicke ich den Beutel zu
und zum 
Dann noch zu 
"Nix Plastix" damit



Mal sehen, ob ich dann im Februar auch wieder
rechtzeitig meinen Beitrag schaffe . . .
denn mein Motto für dieses Jahr ist ja:
laaaangsam, laaaangsam 
😘




Ihr Lieben, ich wünsche euch allen einen
schönen Abend, macht es euch gemütlich . . .


-liche Grüße,
eure Karin 
 


ACHTUUUUNG !!!!   Post enthält Werbuuuung !!!!


 .

Kommentare:

  1. Die Tasche ist toll geworden! Die Stoffkombination gefällt mir super gut!!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Deine Tasche in der Tasche ist nicht nur sehr praktisch, sondern auch noch soooooo schöööön! Und das Fimogebaumsel....HAMMER!!!! (Nein...ich fang damit nicht an....nein......) ;)
    Drück dich ganz toll, liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Karin,
    schön Dein Beutel, das Fimo-Teilchen ist nochmal ein kleiner Hingucker.
    Toll, dass Du den Beutel mit der Wäschenaht genäht hast, so sieht er auch innen immer sauber aus und ist vermutlih auch etwas stabiler.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karin,
    die Tasche ist ja absolut genial! Soviel Mühe hast Du Dir auch gemacht, um für uns dieses tolle Tutorial zu schreiben und zu bebildern! Vielen Dank dafür!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich toll und so wunderschöne Stoffe ! Würd´ ich sofort nehmen.
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karin,
    ein super Beutel hast du dir da genäht! Raffiniert und so praktisch! Danke für die super Anleitung!
    Drückerli und Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karin,
    Deine Tasche gefällt mir sehr und Du hast die Nähschritte sehr gut erklärt.
    Ich bin auch in diesem Jahr beim Taschen-Sew-Along dabei ;-)))

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und schicke liebe Grüße mit.
    Traudi

    AntwortenLöschen
  8. Da hast du dir einen fröhlichen Einkaufsbeutel genäht. Und danke für den Link zu dem Einkaufsbeutel. Dieses Freebook kannte ich noch nicht!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Karin!
    Toller Schnitt! ...Und eine schöne Umsetzung ist Dir da gelungen.
    Ich habe mir das FreeBook runtergeladen.
    So etwas möchte ich auch einmal ausprobieren.
    Danke für's Teilen Deiner Nähschritte...
    Herzliche Grüsse, ReNAHTe

    AntwortenLöschen
  10. Danke für Deine anschaulich bebilderte Anleitungsabfolge. Deine Falttasche mit Reißverschluss ist toll geworden. Über eine Verlinkung bei Nix Plastix würde ich mich freuen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen !!
Danke, ich freue mich sehr !
❤-liche Grüße, Karin